Schlagwort: Vierspänner

Aachen: Fahrer gerüstet für die Hitzeschlacht

Die zweite Teilprüfung, das Hindernisfahren für die Einzelwertung im Preis der Familie Talbot, stand am Freitag auf dem Programm. Seit 65 Jahren wird diese kombinierte Prüfung ausgetragen, hat fast den Stellenwert einer Weltmeisterschaft und lockt deshalb Jahr für Jahr die internationale Spitze in die Soers. Das Hindernisfahren wird mit einem Umlauf und anschließendem Stechen bei Strafpunktgleichheit ausgetragen.

CHIO Aachen: Deutsche Fahrer haben noch Luft nach oben

In der ersten Wertungsprüfung fuhren die Vierspännerfahrer in Aachen für die Einzelwertung. Sieger wurde wie im Vorjahr der US-Amerikaner Chester Weber mit 35,67 Punkten. Damit stand er deutlich vor dem amtierenden Weltmeister Boyd Exell (AUS), der mit 40,47 Punkten Zweiter wurde. Die deutschen Teilnehmer konnten nicht alle Erwartungen erfüllen.