Dressurteam für Rotterdam benannt

Rath, Werth, Koschel und Langehanenberg sollen EM-Gold holen
 

Im Anschluss an die Grand Prix-Kür in Aachen tagte der Dressurausschuss und gab das deutsche Team für die Europameisterschaft in Rotterdam Mitte August bekannt. Matthias Rath auf Totilas, Isabell Werth auf El Santo und Christoph Koschel auf Donperignon werden die deutschen Farben in den Niederlanden vertreten. Als vierte Reiterin wurde Helen Langehanenberg nominiert, die mit Damon Hill in Aachen Grand Prix und Special der CDI-Tour gewann. Isabell Werth kann als Reservepferd Warum Nicht reiten, falls El Santo ausfallen sollte. Für die anderen würde Anabel Balkenhol nachrücken, vorausgesetzt Dablino hat sich vollständig von seiner Zerrung am linken Vorderbein erholt, die er sich in Aachen kurz vor dem Start im Grand Prix zuzog. Ansonsten stehen Nadine Capellmann mit Elvis, Hubertus Schmidt mit Valentino und Monica Theodorescu mit Whisper in dieser Reihenfolge auf der Nachrücker-Liste.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.