Gahlen: Indoor-Vielseitigkeit für Jens Hoffrogge, Oliver Lemmer siegt im Großen Preis

Große Freude nach Heimsieg bei Jens Hoffrogge auf Layout

(© Große Feldhaus)

Das Turnier in Gahlen 2013 wartete mit einer Premiere auf: Statt Hengstvorführung gab es am Sonntagmorgen einen Vorgeschmack auf die grüne Saison mit einer Indoor-Vielseitigkeit. Während hier Jens Hoffrogge einen Heimsieg kassierte, hatte im Großen Preis Oliver Lemmer die Nase vorn.

Der für den Reitverein Lippe-Bruch-Gahlen startende Jens Hoffrogge hatte große Konkurrenz – die Olympiasiegerinnen Ingrid Klimke und Sandra Auffarth, A-Kaderreiter Kai-Steffen Meier, die Europameisterin der Jungen Reiter 2011, Freya Füllgräbe, und viele mehr. Dennoch wurde es ein deutlicher Sieg für den Pferdewirtschaftsmeister in der Zeitspringprüfung Klasse M** über Naturhindernisse. Mit dem zehnjährigen Rosenkönig-Königstreuer xx-Sohn Layout beendete er den Kurs in 79,61 Sekunden und ließ Reitmeisterin und Olympiasiegerin Ingrid Klimke auf ihrem Trakehner Tabasco TSF, die nach 84,40 Sekunden ins Ziel kamen, recht deutlich hinter sich. Auch die drittschnellste Zeit lieferte ein Trakehner: Kai-Steffen Meiers Grafenstolz-Almox Prints J-Sohn Vincent TSF. Die beiden benötigten 85,05 Sekunden.

Die 2.500 Euro für den Sieg im Großen Preis (S***) kassierte Oliver Lemmer auf dem zehnjährigen Hengst Liberty Son v. Clooney-Lord Z. Als einziges der sechs Paare im Stechen blieben die beiden strafpunktfrei. Da machte es nichts, dass ihre 39,57 Sekunden nicht die Bestzeit markierten. Lemmer erklärte hinterher: „Für mich war es das erste Turnier nach acht Wochen Pause. Ich habe viele junge Pferde, Liberty ist noch der erfahrenste, deshalb habe ich ihn mitgenommen. Das ist seit langer Zeit mal wieder ein Pferd, das viel Klasse hat und Vermögen für alles. Von dem erhoffe ich mir noch einiges.“

Den schnellsten Vier-Fehler-Ritt lieferten der irische Wahl-Münsteraner Denis Lynch und der 13-jährige Twister: eine 39,35 Sekunden-Runde. Dritter wurde Toni Haßmann auf dem französischen Quidam de Revel-Galoubet A-Sohn Oui Monsieur Du Chateau (4/41,15).

Weitere Ergebnisse