Asgard’s Ibiza von Juliane Burfeind zurück zu Emmelie Scholtens

Bildschirmfoto 2019-09-27 um 12.12.13

Juliane Burfeind und Ibiza auf dem Abreiteplatz bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2018. (© www.toffi.images.de)

Dieses Wochenende war Hengstschau in Vechta und unter anderem präsentierte Martin Determann seine Vererberriege für 2020. Mit dabei: WM-Finalist Asgard’s Ibiza. Allerdings nicht mehr unter seiner bisherigen Reiterin Juliane Burfeind.

Im Sattel des siebenjährigen KWPN-Hengstes Asgard’s Ibiza saß Emmelie Scholtens, die ihn auch in den ersten Jahren geritten hat, und die mit Ibizas Vater Desperado zum niederländischen Olympiakader gehört. Auf ihrer Facebook-Seite postete die EM-Zweite mit der Mannschaft ein Video von ihrem Auftritt mit Ibiza bei der Hengstschau in Vechta und schrieb dazu: „Schaut mal, wer wieder da ist!“

Gegenüber horses.nl bestätigte Scholtens, dass die Besitzer des Hengstes sie gefragt hätten, ob sie die weitere Ausbildung wieder übernehmen wolle. Da hat sie nicht Nein gesagt.

Sie übernimmt ihn von Juliane Burfeind, die den Hengst seit 2018 vorgestellt hat und mit ihm unter anderem bei den Weltmeisterschaften der fünfjährigen Dressurpferde am Start war, wo sie Platz sechs im Finale belegten. 2019 ging der Fuchs nur ein Turnier, eine Dressurpferdeprüfung Klasse M auf dem Klosterhof Medingen, die er auf Anhieb gewinnen konnte. Danach ist er kein Turnier mehr gegangen.

Dafür ist er als Deckhengst umso beschäftigter. In dieser Körsaison war er der Shootingstar unter den Vererbern. Gleich elf seiner Söhne aus seinem allerersten Fohlenjahrgang erhielten das Prädikat „gekört“. Asgard’s Ibiza selbst wurde in Oldenburg gekört und über die anschließende Auktion für 170.000 Euro von Ad Valk und Eugene Reesink an seinen jetzigen Besitzer Vasco Janke verkauft.

Der Hengst vertritt einen berühmten Stamm in den Niederlanden. Aus der Mutterlinie kommen auch Pferde wie Charmeur, Zhivago und Zuidenwind. Die Großmutter OlympiaW v. Contango brachte allein drei Grand Prix-Pferde. Dafür dass Asgard’s Ibiza das nächste Grand Prix-Pferd dieses Stammes wird, soll nun Emmelie Scholtens sorgen. Allerdings sagte sie, dass sie es nicht eilig hat mit den Turnieren. Sie wolle sich Zeit lassen, sich in Ruhe wieder mit dem Hengst anzufreunden.

😍 LOOK WHO'S BACK!! 😍 Asgard's IBIZA (by Desperado x Jazz) is now 1.5 Months back in our stable.. 🙏🤩💗 and tonight he gave 'Acte de Présence' with Emmelie during the SHOW of Hengsthaltung Martin Determann in Vechta!🇩🇪

Gepostet von Trainingsstal Witte-Scholtens am Samstag, 15. Februar 2020

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.