Findet der CHIO Aachen 2020 statt? Anfang April soll eine Entscheidung fallen

IMG_1930

Abschied der Nationen, CHIO Aachen 2019 (© www.st-georg.de)

Wohl kaum ein Turnier verkauft bereits im Vorfeld so viele Eintrittskarten wie der CHIO Aachen. Aber wird das Turnier dieses Jahr stattfinden? Trotz Corona-Pandemie? Gegenüber der Aachener Zeitung hat Turnierchef Frank Kemperman nun ein Statement abgegeben.

Alle wollen wissen: Findet der CHIO Aachen 2020 statt oder nicht? Die Deutschen Meisterschaften in Balve wurden heute auf Mitte September verschoben. Die Aachener wollen sich nicht konkret äußern, was dieses Jahr aus dem CHIO wird, dem Weltfest des Pferdesports, für die deutschen Reiter das wichtigste Vorbereitungsturnier auf das jeweilige Championat, das ja in diesem Jahr die Olympischen Spiele sein sollen – wobei diese Planung aktuell ja auch noch in der Schwebe ist.

In Bezug auf Aachen hat Turnierleiter Frank Kemperman gegenüber der Aachener Zeitung nun gesagt, Anfang April solle eine Entscheidung fallen, ob das Turnier abgesagt wird, oder nicht. Es geht also um ganz (zum anvisierten Termin vom 29. Mai bis 7. Juni) oder gar nicht (der Ausfall des Turniers 2020).

Anfang April könne man das Turnier mit begrenzten finanziellen Verlusten absagen. Aber bis dahin scheint Kemperman noch Hoffnungen zu haben: „Momentan arbeiten wir planmäßig weiter und können nur abwarten. Wir müssen die Ruhe bewahren.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

  1. Berndride

    Das CHIO Anfang Juni können wir getrost vergessen. Selbst wenn die Corona Infektionsrate drastisch sinkt von ca. 25% pro Tag letzte Woche auf sagen wir 5% hätten wir immer noch viel zuviel Infizierte um einen Megaevent zu veranstalten. Der würde die Infektionsraten wieder extrem hochschießen lassen. Solche Events werden erst wieder gehen wenn wir Impfungen oder zumindest Medikamente haben um die Sterberaten zu senken. Das chinesische Konzept des kompletten Shutdown geht zwar auch aber das kriegen wir nicht hin. Also wird das nächste CHIO 2021 sein. Bis dahin gibt es wahrscheinlich (hoffentlich) die Impfungen.

  2. Matthias

    Der CHIO ist ja wohl das letzte wo wir jetzt dran denken müssen.
    Erst wenn es einen Impfstoff gibt machen solche Grossveranstaltungen sinn wo ein paar Pferdchen laufen,und sich hinterher 300000 Menschen angesteckt haben.

  3. Melanie

    Wie wäre es denn mit einer Verschiebung? Die DM in Balve wurde ja bereits auf einen Termin im September verschoben. Selbst im Oktober wäre der CHIO (theoretisch) noch durchführbar. Das Problem besteht darin, dass der Termin für den CHIO wegen Olympia so früh im Jahr angesetzt wurde, allerdings ist man durch die Verschiebung der Olympischen Spiele auf nächstes Jahr in der Terminauswahl ja wieder sehr flexibel…


Schreibe einen neuen Kommentar