Marcus Hermes bleibt im Münsterland

Dressur, Qualifikation,

Den KWPN-Wallach Hugo vom Freiberger Hof qualifizierte Marcus Hermes in Balve für das Nürnberger Burg-Pokal Finale 2020. (© von Korff)

Schon als bekannt wurde, dass der Grand Prix-Reiter und Ausbilder Marcus Hermes den Freiberger Hof der Familie Baumgürtel verlässt, war klar, dass er sich selbstständig machen will. Nun steht fest: Er bleibt in der Region.

Marcus Hermes wird auf die Anlage in Appelhülsen ziehen, wo zuvor beispielsweise auch schon Patrik Kittel lange stationiert gewesen war: das Haus Giesking. Hermes hat hier ab 1. Januar eine Stallgasse für sich und seine Pferde. Und für seine ehemalige Auszubildende Anna Magdalena Muster, die als Bereiterin bei ihm anheuert (und die unter anderem das Weltrekord-Pony Nasdaq sehr erfolgreich auf Turnieren vorgestellt hat, ehe Lucie-Anouk Baumgürtel ihn übernahm). Als Pflegerin wird den beiden mit Ida Pantzar eine erfahrene Kraft zur Seite stehen, die sich auch schon fast fünf Jahre lang um die Pferde von Patrik Kittel gekümmert hat und in der Nähe wohnt.

Auf der Anlage werden Hermes und sein Team dann Seite an Seite mit Valerie von Hohenzollen-Brenske, deren Tochter Carlin und Markus Becker arbeiten, die bereits seit Juni dort stationiert sind. Valerie von Hohenzollern-Brenske sprach gegenüber Dressursport Deutschland von „einem wunderbaren Zufall“, dass Hermes zu ihnen zieht. Sie hätten sich eher auf Aufzucht und Verkauf hochwertiger Dressurpferde spezialisiert.

Für Hermes stehen hingegen weiterhin Ausbildung und Turniersport im Fokus. „Ich möchte junge, qualitätvolle Dressurpferde ausbilden und bis Grand Prix fördern“, konkretisierte er seine Pläne im Gespräch mit Dressursport Deutschland.

Der andere Schwerpunkt solle auch weiterhin das Training „von talentierten Reitern“ sein, wie er sagt. Das war ja auch auf dem Freiberger Hof ein Teil seiner Aufgaben, wo er sich um die erfolgreichen Töchter Lucie-Anouk und Lana-Pinou Baumgürtel gekümmert hat.

Die werden nun in Zukunft von Oliver Luze betreut, der zusammen mit Frau Katrin Hermes‘ Nachfolge auf dem Freiberger Hof antreten und dafür dem Birkhof in Baden-Württemberg den Rücken kehren.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.