St.GEORG – der Pferde-Podcast mit Isabell Werth

Isabell-Werth-Podcast-Corona-Toffi Kopie

Podcast: Isabell Werth in Coronazeiten (© www.toffi.images.de)

Isabell Werth spricht in dieser Ausgabe des Pferde Podcasts darüber, wie die Corona-Pandemie ihren Alltag verändert hat, über Dezimalzahlen beim Homeschooling, welches Pferd sie wahnsinnig gern einmal geritten hätte und wie sie beim „Bille und Zottel“-Lesen ihr Kopfkissen in Brand gesetzt hat. Außerdem: Warum Belantis von Corona profitiert und mit welchen Sportlerinnen und Sportlern sie 2020 besonders Mitleid hat.

Mit Isabell Werth länger zu sprechen Anfang Mai zum Auftakt der Deutschen Meisterschaften in Balve wäre kein ganz leichtes Unterfangen gewesen. Doch wegen der Corona-bedingten Absage der Meisterschaften im Sauerland, konnte St.GEORG-Chefredakteur Jan Tönjes in einer Online-Schaltung ausführlich mit Isabell Werth sprechen.

Themen gab es viele – beileibe nicht nur sportliche. Im Gespräch waren Turnschuhe und Badewannen, Dezimalzahlen und einarmige Banditen sowie die Challenges in den Sozialen Medien beispielsweise Thema. Aber es ging nicht nur um Corona, sondern auch darum, wie wohl andere Sportlerinnen und Sportler mit der Verschiebung der Olympischen Spiele ins Jahr 2021 zurechtkommen. Warum Thomas Müller ein Fußballer ist, der „mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht“ und warum Corona in Bezug auf einen Schimmel auch etwas Positives abzugewinnen ist.

Auch interessant

Podcast: Steffi Wiegard, seit 2012 Turnierpflegerin von Isabell Werth

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

  1. Helmold Baron von Plessen

    Lese immer den jeweiligenPodcast mit grossem Interesse. Leider ist die Tonqualitaet der Uebertragung, was die oder den Befragten angeht, in der Regel sehr schlecht. Heute z.B. war Isabell Werth, deren Kommentare einen natuerlich besonders interessieren, nicht nur weil sie die Nr. 1 im Dressurlager ist, teilweise kaum zu verstehen. Vielleicht laesst sich da technisch etwas verbessern, sodass auch ein alter Mann wie ich alles mit bekommt.

    Beste Gruesse und nichts fuer ungut


Schreibe einen neuen Kommentar