CSI5* Knokke: Ein Auto für Simone Blum und Alice

nieuws-190630P8314

Darragh Kenny und Balou du Reventon, Sieger im Großen Preis des CSI5* Knokke 2019. (© CSI Knokke)

Der nächste Fünf-Sterne-Erfolg für Simone Blum und Alice! Beim CSI5* im belgischen Knokke mussten sie nur den Iren Darragh Kenny an sich vorbei ziehen lassen.

Darragh Kenny, als Nummer 17 der Weltrangliste derzeit erfolgreichster Ire, hatte für den Großen Preis des CSI5* in Knokke den 13-jährigen, in der Lewitz gezogenen OS-Hengst Balou du Reventon v. Cornet Obolensky gesattelt. In 42,17 Sekunden verhalf der seinem Reiter zu einem neuen Auto mit vier Ringen im Kühlergrill zusätzlich zu knapp 72.000 Euro Preisgeld.

Auch Weltmeisterin Simone Blum hat nun einige PS mehr auf dem Hof in Zolling. Superstute Alice fegte einmal mehr fehlerfrei über alle Hindernisse, war mit 42,65 Sekunden aber nicht ganz so schnell wie Balou du Reventon, Platz zwei.

Der dritte Platz war dann wieder irisch besetzt, diesmal mit Bertram Allen im Sattel des Schimmels Harley vd Bisschop, den er ja vor nicht allzu langer Zeit von Nicola Philippaerts hatte übernehmen können. Hier lautete das Endergebnis null Fehler, 42,96 Sekunden.

Auch wenn sie den Sieg Darragh Kenny hatte überlassen müssen, war Simone Blum alles andere als enttäuscht: „Ich bin sehr glücklich über Alice, sie ist großartig gesprungen heute! Ich musste schnell sein, ich wusste, nach mir kommen noch Darragh und Bertram. Ich hatte das Gefühl, ich war nicht schnell genug auf den vorletzten Sprung, daher war ich etwas nervös. Aber dennoch, Alice war in allen großen Preisen fehlerfrei dieses Jahr und entweder Erste oder Zweite – es ist unglaublich!“

Die weiteren Deutschen

Daniel Deußer, der ja Bereiter der Stephex Stables ist, dem Stall des Knokke-Turnierchefs Stephan Conter, hatte mit Calisto Blue am Freitag und Samstag ordentlich abgesahnt. Für das Hauptereignis hatte er Tobago Z geschont. Aber bei dem fielen heute zwei Stangen, so dass sie nicht ins sechsköpfige Stechen kamen.

Bei Marcel Marschall und Kalandra standen am Ende zwölf Fehler an der Anzeigentafel. Alle Ergebnisse aus Knokke finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.