Kent Farringtons Zukunftspferd Orafina siegt in Wellington und steht nun auf der WM Short List

BR106165

Ken Farrington und Orafina in Wellington (© Sportfot)

Das Winter Equestrian Festival in Wellington hat Platz gemacht für die ESP, die Equestrian Spring Series, am selben Ort. Kent Farrington und Orafina waren schon in den Winterwochen erfolgreich und setzten am Wochenende noch eins drauf. Außerdem gehört die Stute nun zum potenziellen WM-Aufgebot der USA, das bereits jetzt bekannt gegeben wurde.

In 35,77 Sekunden entschieden Kent Farrington und Orafina (v. For Fashion) den mit 140.000 Dollar dotierten Großen Preis des Drei-Sterne-Wochenendes für sich. Zweiter wurde der Mexikaner Santiago Lambe auf Chacco Blue II (der allerdings nicht der Bruder, sondern der Sohn des Original Chacco Blue ist) in ebenfalls fehlerfreien 36,76 Sekunden vor Hector Florentino aus der Dominikanischen Republik im Sattel von ABC Quantum Cruise v. Obos Quality (38,21).

Kent Farrington nach seinem Sieg: „Ich habe Orafina nun seit fast zwei Jahren. Ich halte wirklich viel von ihr. Sie war noch recht grün, als ich angefangen habe sie zu reiten. Sie ist außerordentlich vorsichtig und wirklich schnell – also genau meine Sorte Pferd. Ich bin gespannt auf ihre Zukunft.“

Nicht nur Kent Farrington scheint viel von der Stute zu halten, die schon beim Winter Equestrian Festival mehrfach auf sich aufmerksam machen konnte. Die USA haben bereits jetzt den engsten Kreis der Kandidaten für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Herning bekannt gegeben, und da gehört Orafina dazu. Wie auch noch einige andere herausragende Pferde und Reiter. Hier die Liste:

Kent Farrington (Wellington, Fla.) und Gazelle (16), Landon (9) und Orafina (10).

Bliss Heers (Las Vegas, N.V.) und Antidote de Mars (12)

Lillie Keenan (New York, N.Y.) und Agana Van Het Gerendal Z (11) und Argan de Beliard (12)

Laura Kraut (Royal Palm Beach, Fla.) und Baloutinue (12)

Brian Moggre (Flower Mound, Texas) und Balou du Reventon (16)

Chloe Reid (Wellington, Fla.) and Souper Shuttle (11)

Spencer Smith (Wellington, Fla.) und Quibelle (13)

Jessica Springsteen (Los Angeles, Calif.) und Don Juan van de Donkhoeve (13) und RMF Zecilie (15)

Adrienne Sternlicht (Greenwich, Conn.) and Bennys Legacy (14) und Cristalline (14)

McLain Ward (Brewster, N.Y.) and Contagious (13) und Kasper Van Het Hellehof (12).