Weltreiterspiele Tryon 2018

tryon_wm_2018

Luftaufnahme des Tryon International Equestrian Center, wo bei den Weltreiterspielen 2018 Pferdesportgeschichte geschrieben werden wird. (© www.tryon2018.com)

Die „Goldene Trommel“ ist eine Traditionsprüfung beim CSI5* in Basel. Diesmal gab es einen französischen Sieger.

Simon Delestre und der elfjährige Holsteiner Chesall v. Casall-Concerto II waren mit Abstand die schnellsten im zehnköpfigen Stechen des 1,55 Meter-Springens. In 33,41 Sekunden vereitelte das Paar einen Heimsieg auf Schweizer Boden durch Niklaus Rutschi im Sattel des 13-jährigen KWPN-Wallachs Windsor XV v. Karandsj-Wellington (34,16 Sekunden). Gerade mal eine hundertstel Sekunde langsamer waren die Global Champions Tour-Siegerin 2015, Luciana Diniz (POR), und der nun 17-jährige Darco-Sohn Winningmood, Platz drei.

Bester Deutscher war Daniel Deußer mit Clintop v. Clinton auf Rang vier. Marcus Ehning und Cornado v. Cornet Obolensky wurde Siebter. Christian Ahlmann und Epleaser van’t Heike v. For Pleasure waren mit einem Zeitfehler im Normalparcours als Zwölfte noch platziert.

Marco Kutscher und Carsten v. Cassini hatten vier Fehler im Normalparcours, bei Ludger Beerbaum und Chaman wurden es zwei.

Weitere Ergebnisse aus Basel

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.