Ermelo: Die Weltmeister der jungen Dressurpferde 2017 im Film

17-30-d1462-Severo-Jesus-Jurado-Lopez-ESP-Fiontini-dwb

2017 dreifache Weltmeisterin der jungen Dressurpferde: Fiontini v. Fassbinder-Romanov unter Severo Jurado Lopez für Dänemark. (© Toffi)

Wer die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde am vergangenen Wochenende in Ermelo verpasst hat, kann sich hier noch einmal die Runden der Sieger anschauen.

Don Martillo

Don Martillo, Hannoveraner v. Don Juan de Hus-Benetton Dream mit Ann-Christin Wienkamp, Sieger bei den Fünfjährigen. Die beiden haben eine fantastische Woche in Ermelo gehabt. Schon in der Qualifikation standen sie an erster Stelle. Im Finale holten sie sich den bestellten Titel ab. Die vollständige Meldung zur Qualifikation finden Sie hier. Den Bericht über das Finale hier.

Lordswood Dancing Diamond

Lordswood Dancing Diamond, Hannoveraner v. Dancier-Wolkenstein II unter Anne-Kathrin Pohlmeier, Weltmeister der sechsjährigen Dressurpferde. Ein überragendes Talent, das seinem kürzlich verstorbenem Vater alle Ehre macht! „In der Qualifikation hatten wir noch ein paar PS zu viel“, erklärte seine Reiterin. Aber im Finale schenkte der Wallach seiner Reiterin „den Tag ihres Lebens“. Hier geht’s zur vollständigen Meldung.

Fiontini

Fiontini, Dänische Warmblutstute v. Fassbinder-Romanov unter Severo Jurado Lopez, Weltmeisterin der siebenjährigen Dressurpferde. Zum dritten Mal in Folge sicherte sich der in Dänemark bei Andreas Helgstrand tätige Spanier mit Fiotini den Weltmeister-Titel der jungen Dressurpferde. Ob die beiden weiterhin ein Paar sein werden, ist unbekannt. Die Stute ist im Herbst 2016 an eine Schwedin verkauft worden, steht aber noch bei Helgstrand, wo die neue Besitzerin mit der Stute trainiert. Hier der Link zur Meldung.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.