Hamburg: Casall-Fohlen beim Deutschen Spring- und Dressurderby ersteigern!

casallcorrado-i

Einer der Auktionskandidaten im Rahmen des Derbys 2017 v. Casall-Corrado. (© Janne Bugtrup)

Während beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby in Hamburg mit Casall eines der besten Springpferde der Welt Abschied nimmt, stehen dessen Kinder schon Schlange um in die Hufspuren ihres berühmten Vaters zu treten. Und eines davon könnte Ihres sein.

Oder vielleicht auch zwei oder drei, ganz wie Sie möchten. Der Holsteiner Verband hat acht Fohlen ausgewählt, die allesamt den großen Casall zum Vater haben und aus bewährten Mütterstämmen kommen. Sie werden am Donnerstag, den 25. Mai gegen 17.15 Uhr, auf dem Derby-Platz versteigert. Am selben Tag tritt ihr Vater unter seinem langjährigen Reiter Rolf-Göran Bengtsson ein letztes Mal in der Global Champions Tour an, die er im vergangenen Jahr noch gewinnen konnte.

Investition in die Zukunft

Dass man mit einem Casall-Nachkommen in der Regel gut bedient ist, wissen Springsportbegeisterte seit Jahren. Nicht selten trat Casall in den schwersten Springen der Welt gegen seine eigenen Söhne und Töchter an, wie beispielsweise Ludger Beerbaums Casello, Sieger im GCT-Springen von Hamburg 2016 und Mannschafts-Dritter der Olympischen Spiele in Rio, Simon Delestres Chesall usw.

„Der Rahmen einer Global Champions Tour-Etappe vor den Toren seiner Heimat schien uns perfekt geeignet für die Verabschiedung von Casall zu sein“, erklärt Norbert Boley, Geschäftsführer der Hengsthaltungs GmbH, und berichtet weiter: „Erste Ideen für eine Fohlenauktion beim Hamburger Derby sind bereits im vergangenen Jahr gereift. Und dann haben wir uns entschieden, diese Fohlenauktion auch ganz Casall zu widmen.“

Das gesamten Auktionskatalog finden Sie hier.