Wiesbaden: Vierecksauftakt mit zwei Doppelsiegen für Rothenberger-Schwestern

Sanneke Rothenberger und Wolke Sieben beim Training

Sanneke Rothenberger und Wolke Sieben beim Training (© www.toffi-images.de)

Das Wiesbadener Pfingstturnier ist im Jubiläumsjahr nicht nur World Dressage Masters- und Riders Tour-Etappe, Vielseitigkeits- und Voltigierturnier, sondern auch eine wichtige Veranstaltung für den Dressurnachwuchs auf EM- und Piaff Förderpreis-Kurs. Die ersten Prüfungen gingen an Semmieke und Sanneke Rothenberger.

Freitag der 13. war alles andere als ein Pechtag für Semmieke Rothenberger. Mit ihren beiden Stuten Geisha und Dissertation dominierte sie die Dressurprüfung der Klasse M** der Junioren. Auf der Gribaldi-Tochter Geisha gewann sie die Prüfung mit 74,568 Prozent. Mit Disseration erhielt sie 74,081 Prozent und wurde Zweite. Platz drei ging an die Europameisterin des Vorjahres, Hannah Erbe auf Carlos (73,342). Vierte wurde Rebecca Horstmann auf Friend of Mine (70,757).

Damit haben die Siegerinnen der Preis der Besten-Sichtungen auch in Wiesbaden ihre Form bestätigt. Rothenberger und Erbe waren auf dem Schafhof in Kronberg bei den Sichtungen für die südlichen Bundesländer erfolgreich gewesen. Rebecca Horstmann hatte in Vechta die Konkurrenz aus dem Norden hinter sich gelassen.

Die U25-Dressurreiter für den Piaff Förderpreis mussten heute Morgen in der Intermédiaire II antreten, der Vorbereitungsprüfung auf die eigentliche Qualifikation. Hier siegten überlegen B-Kaderreiterin Sanneke Rothenberger und ihr 15-jähriger Oldenburger Deveraux v. De Niro. Sie erhielten 74,711 Prozent. Alle Richter sahen sie an vorderster Stelle. Mit der Hannoveraner Stute Wolke Sieben, auf der sie im vergangenen Jahr das Finale des Piaff Förderpreises gewonnen hatte, wurde Sanneke Zweite der Prüfung mit 72,816 Prozent. Nadine Husenbeth und Florida, ebenfalls zum B-Kader zugehörig und 2013 siegreich im Piaff Förderpreis Finale, wurden heute Dritte mit 70,50 Prozent.

Weitere Ergebnisse aus Wiesbaden finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.