Olympia Tag 5: Silber fürs Team, Gold für Michael Jung

Gold Michi_2

Deutschlands Olympiahelden von London und Rio: Michael Jung und Sam. 2024 wird in Paris olympische Geschichte geschrieben. (© Pauline von Hardenberg)

Tag der Entscheidung! Wird Australien zum fünften Mal Mannschaftsgold in der Vielseitigkeit nach Down Under holen? Und wo wird Michael Jung, unsere Medaillenhoffnung am heutigen Tage, am Ende stehen? Ein kleiner Ausblick.

+++ UPDATE ++

Er ist und bleibt der Größte der Vielseitigkeit!!! Michael Jung zieht mit Mark Todd gleich und holt mit ein- und demselben Pferd, dem galaktischen Sam, seine zweite Goldmedaille in der Einzelwertung. Silber geht an Astier Nicolas/Piaf de B’Neville (FRA), Bronze an Philipp Dutton/Mighty Nice (USA). Sandra Auffarth/Opgun Louvo landen auf Rang elf, Ingrid Klimke und Hale Bob auf Platz 14.

Eine ausführliche Meldung über die Ereignisse des Tages mit den besten Bildern und Stimmen der Reiter folgt im Laufe des Abends.

 

+++ UPDATE ++

Schade! Im Einzelspringen fällt eine Stange bei Hale Bob und Ingrid Klimke.

 

+++ UPDATE +++

Und Wolle macht’s noch mal! Sandra Auffarth und Opgun Louvo springen erneut fehlerfrei. Eine Medaille ist nicht mehr drin. Trotzdem: ein toller Abschluss für die beiden!

 

 

+++ UPDATE +++

Das war es! Nach 16 Strafpunkten von Mark Todd und Leonidas für Neuseeland und acht Fehlern von Chris Burton und Santano II für Australien hat Deutschland Silber und Frankreich Gold. Michael Jung geht als Führender ins Einzelspringen. Und: Wenn wir in den letzten Minuten nichts verpasst haben, ist das die erste Medaille überhaupt für Deutschland.

 

Sandra Auffarth und Opgun Louvo mussten als erstes deutsches Paar in den Parcours und haben vorgelegt: null Fehler in der Zeit. Im Gegensatz zu Stuart Tinney und Pluto Mio für die bis dato führenden Australier. Die beiden kamen mit 17 Fehlern aus dem Parcours. Und die zählen, da der vierte Mann im Down Under-Team, Shane Rose mit CP Qualified, gestern im Cross ausgeschieden ist. Das traf die Australier hart. In Führung sind aktuell die Franzosen. Aber noch kann einiges passieren! Gleich ist Ingrid Klimke dran!

Olympia Tag 5: Dienstag 9. August

Was war das für ein Geländetag liegt da hinter den zwei- und vierbeinigen Athleten in Rio! Michael Jung und Sam, die beiden Titelverteidiger, konnten sich nach einer Bilderbuchrunde über den schwierigen Geländekurs auf Rang zwei vorarbeiten, mit nicht mal einem Hindernisfehler Abstand zum führenden Australier Chris Burton auf Santano II. Das ist dieselbe Ausgangsposition, die das Paar Jung/Sam auch schon in London hatte. Damals machte ein Abwurf der Stute Wega von Sara Algotsson-Ostholt am letzten Hindernis Jung und Sam zu Olympiasiegern …

Sams Pflegerin Faye verriet übrigens, der Wallach habe gestern von dem Moment an, in dem er hörte, dass es losgeht, keine Ruhe mehr in seiner Box gegeben. Etwas „übermotiviert“ sei er gewesen, bekannte auch sein Reiter. Sam wusste, worum es geht. Drücken wir die Daumen, dass sein Einsatz belohnt wird!

 

Zum Tag

  • Um acht Uhr Ortszeit, also 13 Uhr deutscher Zeit, beginnt der Vetcheck.
  • Um zehn Uhr Ortszeit, also 15 Uhr unserer Zeit, geht dann das abschließende Springen los. Hier werden zuerst die Einzelreiter starten, wobei der mit den meisten Strafpunkten beginnt. Anschließend findet das Mannschafts-Springen statt, ebenfalls in umgekehrter Reihenfolge der bisherigen Ergebnisse. Die Medaillenzeremonie folgt im Anschluss.

 

Das ZDF kündigt an (ohne Gewähr unsererseits!), ab 14.57 Uhr das Mannschafts- und Einzelfinale zu übertragen.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.