Ascenzione unter dem Sattel von Helen Langehanenberg

Pferdesport Dressur

Ascenzione und Victoria E. Vallentin bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2018 in Ermelo. (© www.toffi-images.de)

Helen Langehanenberg darf sich über ein besonders talentiertes Nachwuchspferd in ihrem Stall freuen. Die fünfjährige Zack-Don Schufro-Tochter Ascenzione war unter ihrer bisherigen Reiterin Victoria E. Vallentin in diesem Jahr schon bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde erfolgreich. Zudem hat sie einen berühmten großen Bruder.

Ihrer Sponsorin Tiffany Goldman hat Helen Langehanenberg es zu verdanken, dass Ascenzione nun von Dänemark nach Billerbeck in die Nähe von Münster umgezogen ist. Die fünfjährige dänische Stute stand bisher zu gleichen Teilen im Besitz von Straight Horse APS und Helgstrand Dressage. Die Anpaarung der Hengste Zack-Don Schufro vom Gestüt Blue Hors hat sich für Züchter Straight Horse APS bereits mehrfach als Erfolgsrezept bewiesen: Ascenzione ist die jüngere Vollschwester zu Sezuan, Ausnahmhengst und dreifacher Weltmeister der jungen Dressurpferde, der momentan von Patrick Kittel auf den Grand Prix-Sport vorbereitet werden soll.

Bereits als Dreijährige gewann Ascenzione bei der dänischen Elitestutenschau die Silbermedaille. 2017 konnte sie sich für das Finale der Danish Young Horse Championships qualifizieren, die quasi das dänische Äquivalent zu den Bundeschampionaten sind. Bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo (NED) platzierte sich die Stute unter Helgstrand-Reiterin Victoria E. Vallentin im kleinen Finale an zweiter Stelle. Im eigentlichen Finale landete das Paar mit der Gesamtnote 8,78 auf Platz acht. Für ihren Trab erhielt die elegante Braune von den Richtern eine 9,2.

Ein „Perfect Match“

„Ascenzione ist eine ausdrucksstarke und sich sehr gut bewegende Stute. Sie ist sehr leichtrittig, lernt schnell und konnte sich schon bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde unter Beweis stellen. Jetzt liegt es an mir, sie auf das nächste Level zu bringen. Ich bin mir sicher, dass wir dank ihrer tollen Arbeitseinstellung viel erreichen können“, schwärmte Helen Langehanenberg von ihrem neuen Pferd. Auch Andreas Helgstrand bezeichnete die neue Paarung als „perfect match“ und sieht in ihr das Potenzial für die ganz großen Aufgaben.

Ein „perfect match“ scheinen auch die Stute Don Romina v. Don Schufro-Lionell aus dem Besitz von Straight Horse APS und Vererber Zack v. Rousseau-Jazz zu sein. Letzterer macht momentan unter seinem Reiter Daniel Bachman-Andersen auch in sportlicher Hinsicht immer wieder auf sich aufmerksam. Neben dem bereits erwähnten Sezuan, sorgte auch Sezuanna, eine weitere Vollschwester aus dieser Anpaarung, schon für Furore. Die Fuchsstute kam übrigens ebenfalls 2013 zur Welt – Embryotransfer macht es möglich. 2016 wurde sie in Dänemark zur Stute des Jahres gekürt.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

Schreibe einen neuen Kommentar