Auch Blue Hors Zack zuküftig unter Nanna Skodborg Merrald

Das dänische Gestüt Blue Hors hat gestern seine jährliche Weihnachtsshow veranstaltet. Corona-bedingt zwar nur online, dafür gab es aber erstmals eine neue Kombination zu sehen! Denn auch Blue Hors Zack wird nun von Nanna Skodborg Merrald geritten.

In der weihnachtlich geschmückten Halle präsentierte sich die Hengstkollektion des Gestüts unter dem Sattel. Ab Minute 34:10 sieht man Blue Hors Zack, der zukünftig von Nanna Skodborg Merrald vorgestellt wird. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die 27-Jährige auch Olympiastute Atterupgaards Orthilia von Agnete Kirk Thinggaard übernommen hat. Das Turnierdebüt des neuen Paares war eigentlich für letztes Wochenende geplant, musste aber aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

Zack, der mit seinem vorherigen Reiter Daniel Bachmann Andersen aktuell Rang zehn auf der Weltrangliste belegt, präsentierte sich auf dem Weihnachtsvideo gemeinsam mit seinem Sohn Blue Hors Zatchmo, in dessen Sattel Agnete Kirk Thinggaard saß. 16 Jahre alt ist der Rousseau-Nachkomme inzwischen, der Daniel Bachman Andersen an die Weltspitze verhalf. Das Paar vertrat die dänischen Farben bei den Weltreiterspielen 2018, den Europameisterschaften 2019 und qualifizierte sich zweimal für das Weltcup-Finale. Da sich Bachmann Andersen in diesem Jahr selbstständig gemacht hat, darf nun Nanna Skodborg Merrald die Zügel des prominenten Hengstes übernehmen.

Neben Zack und Orthilia hat die Dänin aber noch ein weiteres potenzielles Grand Prix-Pferd unter dem Sattel, das ebenfalls im Video zu sehen ist. Der neunjährige Blue Hors St. Schufro v. St. Moritz Junior musste Anfang des Jahres zunächst eine Verletzungspause einlegen. Im Laufe der Saison konnte er aber bereits sein Grand Prix-Debüt mit 75 Prozent geben.

Auch Severo Jurado Lopez, langjähriger Chefbereiter bei Andreas Helgstrand, hatte sich in diesem Jahr für den Schritt in die Selbstständigkeit entschieden. Im Video präsentierte er den Oldenburger Hauptprämiensieger Zackerey, einen weiteren Zack-Sohn. Der Spanier soll die weitere Ausbildung des hochtalentierten Hengstes übernehmen, der auch schon einmal den St.GEORG-Titel schmückte.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.