Monaco: Französischer Sieger, Laura Klaphake mischt vorne mit

Bildschirmfoto 2021-07-02 um 12.09.03

Laura Klaphake (© www.toffi-images.de)

In Monaco treffen sich dieses Wochenende nicht nur die Schönen und Reichen, sondern auch zwei- und vierbeinige Spitzensportler. Die Global Champions Tour gastiert in dem kleinen Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste. Gestern Abend hieß der Sieger Simon Delestre – eine super Runde gelang aber auch Laura Klaphake.

Am Donnerstag stand in Monaco zunächst das erste Springen für die Globial Champions Tour an, also dem Teamwettbewerb der Globial Champions Tour. Laura Klaphake reitet in dieser Saison erstmals für die Berlin Eagles und lieferte mit ihrem Holsteiner Quin eine souveränen Nullrunde in dem Weltranglistenspringen über 1,55 Meter ab. Damit belegten die beiden Platz fünf in der Einzelwertung. Der elfjährige Schimmelhengst sammelte seine ersten Turniererfahrungen übrigens unter Katrin Eckermann, bevor Simon Nizri (MEX) seine Zügel übernahm. Erst seit einigen Monaten ist er nun unter dem Sattel von Laura Klaphake unterwegs.

Die goldene Schleife ging an Frankreichs Simon Delestre auf einem weiteren Holsteiner, dem 16-jährigen Casall-Sohn Chesall Zimequest. Sein Landsmann Julien Epaillard wurde mit Billabong du Roumois Zweiter vor dem Belgier Olivier Philippaerts und Legend of Love.

Das beste Mannschaftsergebnis kam von den Paris Panthers, für die gestern Nayel Nassar (EGY) mit Igor van de Wittemoere und Darragh Kenny (IRL) mit Idalville d’Esprit ritten. Die beiden brachten als einziges Team zwei Nullrunden ins Ziel. Laura Klaphake rangiert mit den Berlin Eagles nach einer Vier-Fehler-Runde von Teamkollegin Jane Richard Philips (SUI) mit Fouego de la Closiere aktuell auf dem vierten Platz in der Zwischenwertung.

Aller Ergebnisse aus Monaco finden Sie hier.