Weltrangliste Vielseitigkeit: Es tut sich etwas im Busch – aber Jung weiter Spitzenreiter

pvh-170819-STRZEGOM-5492_

EM-Einzelreiter Kai Rüder mit Colani Sunrise hat sich von Rang 99 der Weltrangliste zurück in die Top 50 gekämpft. (© Pauline v. Hardenberg)

Nun ist auch die Weltrangliste der Vielseitigkeitsreiter für September online. Da hat sich einiges getan unter den Top Ten. Nur die Spitzenreiterposition ist weiter fest in Jung’scher Hand.

Seit Mai 2015 rangiert Michael Jung an der Spitze der Weltrangliste in der Vielseitigkeit. Daran hat sich bis heute nichts getan. Auch im September bleibt der frisch gebackene EM-Zweite die Nummer eins der Welt. Aber dahinter sieht es anders aus.

Von Rang vier auf die zwei sprang die neue Mannschaftseuropameisterin Nicola Wilson aus Großbritannien. Drei Plätze aufwärts ging es für den Neuseeländer Andrew Nicholson. Maxime Livio hüpfte von der fünf auf die vier.

Um drei Plätze zurückgefallen ist hingegen Phillip Dutton (USA), der nun an fünfter Stelle rangiert. Oliver Townend hingegen arbeitete sich um zwei Plätze nach vorn auf Rang sechs. Wobei sein Burghley-Sieg dabei noch gar nicht berücksichtigt ist, da nur die Ergebnisse bis 31. August in die Wertung mit eingeflossen sind.

Einen deutlichen Sprung nach vorn hat Neuseelands Tim Price gemacht, von der 15 auf die Sieben. Auch Kristina Cook und Gemma Tattersall, Nicola Wilsons Teamkolleginnen von Strzegom, sind wieder in den Top Ten vertreten. Cook arbeitete sich gleich um 18 Plätze nach vorne, von der 28 auf die Acht. Neun Plätze aufwärts ging es für Gemma Tattersall, von der 18 auf die Neun. Das Schlusslicht der Top Ten bildet Mark Todd, der im Vormonat noch Dritter war.

Weitere Deutsche unter den Top 50:

12. Bettina Hoy (vorher 11.)

14. Ingrid Klimke (25.)

20. Julia Krajewski (16.)

40. Andreas Dibowski (40.)

41. Hanna Knüppel (41.)

46. Kai Rüder (99.)

50. Andreas Ostholt (47.)

Die vollständige Liste finden Sie hier.

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.