Schlagwort: Körung

Herning: Erste Ergebnisse der Körung in Dänemark

Herning: Erste Ergebnisse der Körung in Dänemark

In Herning (DEN) steht dieses Wochenende einiges an: Hengstkörung, Auktion, Dressur- und Springturnier, Galavorführungen, Pferdemesse. Der Fokus liegt aber auf der inzwischen 39. Körung des dänischen Warmblutzuchtverbandes. Die ersten Hengste haben sich bereits der Körkomission gestellt.

Süddeutsche Hengsttage: 15 Dressurhengste und 19 Springpferde gekört

Süddeutsche Hengsttage: 15 Dressurhengste und 19 Springpferde gekört

Bei den Süddeutschen Hengsttagen wurde 34 Hengsten gekört. Gut nachzuvollziehen waren die Körurteile bei den 15 Dressurhengsten. Im Lager der Springhengste (19 positive Körbescheide) auch, weitestgehends. Wäre da nicht ein fleischgewordenes Himmelfahrtskommando gewesen, das trotz verkrampfter Gewaltsätze ebenfalls zukünftig decken darf, das den positiven Eindruck trübte. Acht Hengste wurden prämiert.

Januar-Körung: Acht neue Hengste für Holstein

Januar-Körung: Acht neue Hengste für Holstein

Acht von 20 Hengsten, die sich in Elmshorn um die Zuchtzulassung für Holstein bewarben, erhielten am 9. Januar ein positives Körurteil. Zwei davon, ein Mecklenburger mit französischem Hintergrund und ein DSP-Hengst für das Dressurlager, dürfen im Zuchtversuch für Holsteiner Stuten zum Einsatz kommen.

Neustadt/Dosse: DSP-Körsieger von Cassoulet und Antango

Neustadt/Dosse: DSP-Körsieger von Cassoulet und Antango

Das Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse war dieses Wochenende Gastgeber für das „Schaufenster der Besten“, die Körung des Deutschen Sportpferdes in Brandenburg. Die Erfolgszucht Schadock stellte einmal mehr einen Champion. Und die Station Maas J. Hell ist um zwei Pferde reicher.

Körung Westfalen: 700.000 Euro-Hengst, Sieger v. For Romance und Cornet Obolensky

Körung Westfalen: 700.000 Euro-Hengst, Sieger v. For Romance und Cornet Obolensky

70 Hoffnungsträger standen im Katalog der westfälischen Reitpferdekörung 2017. 67 traten an, einer wurde während der Veranstaltung zurückgezogen. 26 waren aus anderen Zuchtgebieten nach Münster gereist, davon zehn aus den Niederlanden, acht aus Oldenburg (OL und OS), vier aus Hannover sowie zwei aus Dänemark und je einer aus Holstein, Frankreich und Zangersheide. Von den 44 gezeigten Dressurhengsten erhielten 24 ein positives Körurteil. Von den 23 Springhengsten wurden 16 gekört.