Devonport an Anna Kasprzak verkauft, neues Pferd für Sönke Rothenberger

Bildschirmfoto 2018-08-27 um 15.07.14

Devonport unter Rieke Schnieder bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2018. (© Toffi)

Sowohl Sönke Rothenberger als auch Anna Kasprzak haben sich offenbar auf eine kleine Shopping-Tour in Dänemark begeben. Fündig geworden sind sie bei Helgstrand Dressage. Auch Ex-Bundeschampion Devonport hat damit ab sofort eine neue Reiterin.

Wie Helgstrand Dressage gestern bekannt gab, wechselt der Hengst Kjærholms Fendi in den Stall der Familie Rothenberger. Der fünfjährige dänische Hengst v. Franklin-Diamond soll Nachwuchspferd für Sönke Rothenberger werden. „Wir freuen uns sehr, dass Fendi jetzt seine Ausbildung bei Sönke Rothenberger fortsetzt. Sönke verfügt über langjährige Erfahrung und Fendi hat das Potenzial, bis an die Spitze zu gelangen. Ich freue mich darauf zu sehen, was die Zukunft für die beiden bringt“, so Verkäufer Andreas Helgstrand.

Ein Bundeschampion für Kasprzak

Auch die dänische Championatsreiterin Anna Kasprzak, die letztes Jahr ihr Erfolgspferd Donnperignon in Rente geschickt hat, hat bei Helgstrand Dressage eingekauft. Kein ganz Unbekannter ist der sechsjährige Hengst Devonport v. Dancier-Ravallo (Z.: Christine Miesner). 2015 wurde der Hannoveraner in Verden gekört, damals noch ein eher unauffälliges Pferd. Hengsthalter Gerd Sosath erkannte dennoch sein Potenzial und nahm den Rappen für 30.000 Euro mit nach Hause. Zwei Jahre später konnte Devonport unter Rieke Schnieder Bundeschampion der vierjährigen Hengste werden.

Letztes gemeinsames Turnier für das Paar waren dann letztes Jahr die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo, wo sich Devonport für das Finale qualifizieren konnte. Andreas Helgstrand kaufte den Hengst, dessen Stall-Jockey Severo Jurado Lopez übernahm den Beritt. Auch unter ihm war Devonport bereit siegreich bei einer Qualifikation für die dänischen Jungpferdemeisterschaften. Nun wird er seine Karriere unter Anna Kasprzak fortsetzen.

Helgstrand gibt Grand Prix-Pferd ab

Zweites neues Pferd im Stall der 29-jährige Dänin ist Addict De Massa. Der neunjährige San Amour-Sohn aus einer Lusitano-Mutter war eigentlich als neues Grand Prix-Pferd für Andreas Helgstrand angedacht. Der erste gemeinsame Turnierauftritt des Paares in einer Intermédiaire II endete auf Platz fünf. Sechsjährig war der Hengst bereits bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde am Start gewesen.

„Es war Andreas‘ Plan, Addict selbst zu behalten. In letzter Zeit gab es jedoch großes Interesse bei mehreren internationalen Käufern an dem Hengst. Deshalb sind wir auch unglaublich froh und stolz, dass Addict De Massa in Zukunft von Anna Kasprzak geritten wird“, heißt es dazu auf der Homepage von Helgstrand Dressage.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.