Christian Kukuk und Philipp Weishaupt springen an die Spitze der Global Champions League-Wertung von Madrid

2fc6a259-ccd3-4676-a6ff-a1d1d3ff7ff0

Christian Kukuk und Checker in Madrid (© GCL)

Auftakt zur Global Champions Tour-Etappe von Madrid mit zahlreichen deutschen Nullrunden und einem belgischen Doppel an der Spitze.

Nur zwei Teams mit je zwei Reitern blieben heute zum Auftakt der Global Champions Tour- bzw. -League-Etappe von Madrid fehlerfrei: die Berlin Eagles mit Christian Kukuk und Philipp Weishaupt sowie die Rome Gladiators mit Fernando Martinez Sommer und Pieter Clemens. Kukuk hatte Checker gesattelt, Weishaupt Coby. Gute Entscheidung, die beiden waren schneller und sicherten ihren Reitern die Führung in der Global Champions League-Wertung in der spanischen Hauptstadt. Die Entscheidung fällt morgen und Weishaupt und Kukuk haben bereits angekündigt, dass sie wieder auf Coby und Checker setzen.

In der Einzelwertung der wichtigsten Prüfung, einem 1,55 Meter-Zeitspringen, war allerdings kein Vorbeikommen an den Belgiern. Pieter Devos und die 14-jährige BWP-Stute Mom’s Isaura v. Tinka’s Boy waren in 72,86 Sekunden die mit Abstand schnellsten. Dahinter folgten rund drei Sekunden langsamer Pieter Clemens und Crescendo MB Z v. Clinton.

Philipp Weishaupt und Coby sprangen in 76,47 Sekunden auf Rang drei. Für Christian Kukuk und Checker wurde es Platz neun, unmittelbar vor Marcus Ehning und Priam du Roset.

Bei Tobias Meyer und Greatest Boy war eine Stange gefallen, ebenso bei den Siegern von Madrid, Katrin Eckermann und Cala Mandia. Für Hans-Dieter Dreher und Cous Cous schlugen acht Fehler zu Buche. Zwölf waren es jeweils für Jens Baackmann mit Caprice und Maurice Tebbel auf der Mecklenburger Stute Clarina.

Im vorangegangenen 1,45 Meter-Springen in zwei Phasen hatten Simon Delestre und der neunjährige Dexter Fontenis Z v. Diarado die Nase vorn gehabt. Ebenfalls im Geld: Katrin Eckermann und die neunjährige Ex-Weltmeisterin und Bundeschampionesse Chao Lee auf Rang sechs als bestes deutsches Paar und Jens Baackmann mit Nomanee direkt dahinter.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.