Mexiko Stadt: Erster GCL-Sieg für Valkenswaard United

image2-2

Alberto Zorzi und Cornetto K (© GCL/Stefano Grasso)

Das Team Valkenswaard United mit Alberto Zorzi (ITA) und Bertram Allen (IRL) war als Führende in die zweite Runde der ersten Global Champions League-Etappe in Mexiko Stadt gegangen. Hier wurde es dann noch einmal richtig spannend.

Alberto Zorzi musste mit Cornetto K als erstes ran. Cornetto K ist das Olympiapferd von Doda de Miranda, das Zorzi übernahm, nachdem das Pferd nach der Trennung von Athina Onassis und Doda de Miranda gewissermaßen zum Scheidungskind geworden war. Der Cornet Obolensky-Sohn brachte die Führung von Valkenswaard United ins Wanken als er sich einen Abwurf leistete.

Wendung Nummer eins

Derweil blieben Simon Delestre und der wieder genesene Hermes Ryan für die Konkurrenz, die St. Tropez Pirates, fehlerfrei. Jerome Guery und Grand Cru van de Rozenberg hatten es in der Hand. Wären sie fehlerfrei geblieben, hätte das Team gewonnen. Doch der Malito de Reve-Sohn kassierte acht Fehler.

Wendung Nummer zwei

Und so war es an dem zweiten Valkenswaard United-Reiter, den Sack zu zu machen. Dabei handelte es sich um Bertram Allen, der wieder einmal bewies, dass er Nerven aus Stahl hat, wenn es drauf ankommt. Sein Cabrio van de Heffinck-Sohn leistete sich zwar einen Abwurf, aber eben nur einen. Das reichte, um vor den Pirates zu gewinnen. Rang drei ging an Chantilly Pegasus mit Nicola Philippaerts auf Chilli Willi und Martin Fuchs mit Chaplin.

Alle Ergebnisse

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.