Kreuth: Julia Krajewski führt weiter, Ingrid Klimke mit Hale Bob gestürzt

Reitverein Kreuth

Reitverein Kreuth (© Reitverein Kreuth)

Auch nach dem Gelände führt Julia Krajewski mit Samourai du Thot beim CCI3*-S in Kreuth. Ingrid Klimke stürzte mit Hale Bob ist aber mit Asha Zweite im Zwischenranking. Michael Jung und Chipmunk konnten ihre Rangierung nach der Dressur nicht halten.

38 Paare gingen auf die Geländestrecke in Kreuth. Zwei Pferde wurde vorher zurückgezogen. Zwei Reiter gaben auf, sechs schieden aus. Darunter auch Ingrid Klimke, die mit Hale Bob an Sprung 9b, einem schmalen Hindernis in einem neuen Wasserkomplex, vom Pferd fiel. Mit Asha, der Weltmeisterin der jungen Vielseitigkeitspferde, liegt sie aber an zweiter Position vor dem morgigen Springen (26,4).

Es führt weiterhin Julia Krajewski, die ihrem Dressurergebnis lediglich zwei Minuspunkte hinzufügen musste. Das war der drittschnellste Ritt in Kreuth (20,5). Platz drei nimmt in der Zwischenwertung Christoph Wahler mit Carjatan S v. Clarimo ein. Acht Zeitfehler addierten sich nach dem Gelände auf das Konto des Schimmels (28,6). Vierte ist nun Louise Romeike (SWE) mit der Holsteinerin Wieloch’s Utah Sun v. Limbus (33,3). Drei Zehntel dahinter liegt mit sara Algotsson-Ostholt und Arpertina (33,6) eine weitere Schwedin.

Michael Jung un Chipmunk absolvierten ihre ersten gemeisame Geländerunde ohne Hindernisfehler, nahmen aber 15,2 Zeitfehler in Kauf. Das Paar ist vor dem Springen am Sonntag an zwölfter Stelle rangiert.

Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.