WM-Aus für Anna Siemer und Avondale

AVENCHES – FEI Eventing European Championship 2021

Anna Siemer und Avondale waren "Pathfinder" fürs Team bei der EM 2021 und machten dort einen tollen Job. (© www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Mit FRH Butts Avondale stand Anna Siemer auf der deutschen Longlist für die Weltmeisterschaft Vielseitigkeit im italienischen Pratoni del Vivaro. Jetzt hat sie aber bekannt gegeben, dass Avondale diese Saison an keinem weiteren Turnier teilnehmen wird.

Grund dafür ist eine leichte Verletzung der Stute, so Anna Siemer in den sozialen Medien:Eine Zerrung des Unterstützungsbandes, wahrscheinlich eine Folge von einem Tritt auf ihr Eisen, bringt uns leider eine Pause inmitten der Saison. Auch wenn Avondale nicht lahmt, haben wir uns gemeinsam mit ihrem Besitzer und Tierärzten für eine Auszeit entschieden.“ Turniere stünden für die 15-jährige Tochter des Vollblüters Nobre in diesem Jahr somit nicht mehr im Kalender.

Mit vierzehn anderen Paaren standen Anna Siemer und FRH Butts Avondale auf der Longlist, die vom Ausschuss Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei am Anfang des Monats aufgestellt wurde. Die Weltmeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter finden dieses Jahr im italienischen Pratoni del Vivaro vom 14. bis zum 18. September statt.

Ihren letzten Auftritt hatten die deutsche Reiterin und die 15-jährige Nobre-Stute vor zwei Wochen in Aachen, wo sie im CCIO 4*-S auf dem Hindernis 21 der Geländeprüfung aufgegeben hatten. Diese Saison hatten die beiden den sechsten Platz beim CCI 4*-S in Wiesbaden Anfang Juni erreicht, nachdem die Reiterin beim CCIO 4*-S in Pratoni del Vivaro am zweiten Tag gefallen war. Optimistisch blickt Anna Siemer in die Zukunft mit dem Hashtag #wewillcomebackstronger (Anm. der Red.: wir werden stärker zurückkommen) am Ende des Social Media-Posts. Wir wünschen gute Genesung für Avondale!

Auch interessant

Timothée Pequegnot