Michael Jungs Vier-Sterne-Sieger Star Connection vorerst wieder bei seinem Besitzer

Aachen – CHIO 2019

Michael Jung und Star Connection beim CHIO Aachen 2019. (© www.sportfotos-lafrentz.de/Sharon Vandeput)

Der 13-jährige Hannoveraner Wallach Star Connection, ehemals Weltmeister der jungen Vielseitigkeitspferde und inzwischen CCI4*-S siegreich, hat die schwäbische Alb verlassen.

Wie Michael Jung auf seiner Instagram-Seite mitteilt, hat Star Connection sich verletzt. Darum gehe er für die Zeit seiner Erholung zurück zu seinem Besitzer, dem Belgier Jarno Debusschere, der inzwischen in Bayern ansässig ist und die Landesreit- und Fahrschule in München leitet.

Auch interessant

„Er braucht eine Pause, um sich zu erholen und Jarno freut sich, ihn während dieser Zeit bei sich zu haben“, so Jung. Und weiter: „Wir wünschen den beiden viel Spaß zusammen und wer weiß, vielleicht werde ich ihn in den nächsten Jahren wieder in Aachen reiten.“

Dort war er mit Star Connection 2019 am Start und belegte Rang sieben. Das Talent des Star Regent xx-Sohnes mit dem Stallnamen „Blue“ wurde schon früh offensichtlich, als er 2014 Weltmeister der jungen Vielseitigkeitspferde wurde. Doch danach musste er das erste Mal für längere Zeit pausieren, nachdem er sich 2015 eine Weideverletzung zugezogen hatte. 2017 lief der Hannoveraner die erste volle Saison nach diesem Unfall, wurde Dritter in Wiesbaden, Zweiter in Luhmühlen und Sieger in Jardy (alles CIC3*). 2018 ging er wieder kein Turnier. Doch 2019 war er wieder da und holte unter anderem den Sieg bei der Event Rider Masters-Etappe in Wiesbaden.

www.instagram.com