Steve Guerdat ist wieder die Nummer eins der Springreiter-Weltrangliste

The LONGINES FEI World Cup™ Jumping  Stuttgart, Germany, Nov 19th 2017

Steve Guerdat (SUI) und Hannah (© FEI/Cara Grimshaw)

2012 war der Schweizer Steve Guerdat zum letzten Mal die Nummer eins der Weltrangliste gewesen. Kurz zuvor war er in London Olympiasieger geworden. Einen solchen Titel gab es dieses Jahr zwar nicht, dafür aber eine Menge anderer Erfolge, dank derer er nun an Harrie Smolders vorbeiziehen konnte.

Steve Guerdats Ergebnisbilanz 2018 ist beeindruckend. Wobei das Highlight sicherlich die Einzelbronzemedaille bei den Weltreiterspielen in Tryon war. Aber auch in der Hallensaison punktete der Olympiasieger 2012. So war er mit Toppferd Bianca Dritter im Weltcup-Springen von Lyon, Zweiter im Weltcup-Springen von Madrid auf Ulysse des Forets, siegreich im Rolex Top Ten-Springen von Genf mit Alamo, Zweiter im Rolex Grand Prix von Genf auf Bianca und darüber hinaus noch in mehreren anderen Springen siegreich und platziert.

Nach all diesen Schleifen führt Steve Guerdat die Weltrangliste nun mit 3050 Punkten an. Er verdrängte damit Harrie Smolders (NED) auf den zweiten Rang. Unter die Top drei vorschieben konnte sich Marcus Ehning. Er tauschte die Plätze mit McLain Ward (USA), der nun Vierter ist.

Schwedens Europameister Peder Fredricson konnte Rang fünf verteidigen. Dahinter kletterte Daniel Deußer von Platz sieben auf Rang sechs. Ebenfalls einen Platz aufwärts ging es für Ben Maher (GBR), den Global Champions Tour-Gesamtsieger.

Zwei Ränge eingebüßt hat Henrik von Eckermann (SWE), der nun Achter ist. Dahinter ist Beezie Madden (USA) als Neunte neu in den Top Ten. Im Vormonat war sie Elfte. Schlusslicht ist der WM-Zweite Martin Fuchs (SUI) auf Rang zehn.

Weitere Deutsche unter den Top 50:

17. (vorher 18.) Christian Ahlmann

30. (33.) Philipp Weishaupt

Der Rest der WM-Mannschaft (neben dem drittplatzierten Marcus Ehning) ist wie folgt rangiert:

Weltmeisterin Simone Blum schob sich von Rang 101 auf Platz 88.

Maurice Tebbel verbesserte sich um drei Plätze von 80 auf 77.

Ersatzreiter Hans-Dieter Dreher büßte acht Plätze ein und ist nun 74.

Laura Klaphake befindet sich an Position 174.

Die vollständige Liste finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.