CCI5*-L Pau: Laura Collett in Führung nach der Dressur, Christoph Wahler auf Platz neun

2310202016. 524 COLLETT Laura_LONDON 52_SBDX9923©S.Bailly : Centaure Production

Die Britin Laura Collett und ihr Holsteiner London lieferten bei der CCI5*-L-Prüfung in Pau die beste Dressur. (© S. Bailly / Centaure Production)

Das einzige Fünf-Sterne-Event der Vielseitigkeit in diesem außergewöhnlichen Jahr findet in diesen Tagen im französischen Pau statt. Christoph Wahler hält dort die deutschen Fahnen hoch und liegt nach der Dressur auf einem guten neunten Platz. Die Führung hat die Britin Laura Collett übernommen.

Nachdem alle anderen Fünf-Sterne-Vielseitigkeiten aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen mussten, nutzen viele große Namen in Pau die Gelegenheit, um sich noch einmal auf höchstem Niveau zu messen. Am Donnerstag hatte zunächst Christopher Burton mit Graf Liberty die Führung nach der Dressur übernommen. Der Australier kam auf genau 22 Minuspunkte, umgerechnet 78,02 Prozent.

Nur einer Reiterin gelang es heute, das Ergebnis von Christopher Burton noch einmal zu toppen. Mit ihrem Holsteiner London erzielte Laura Collett starke 21,3 Minuspunkte. Es ist der erste Start in einer Fünf-Sterne-Prüfung für den elfjährigen Landos-Sohn, der 2019 unter anderem in Boekelo siegreich war. „Er war ein bisschen nervös als wir ins Viereck kamen, aber dann hat er sich während der Prüfung gut konzentriert“, so die Britin nach ihrem Ritt. Mit ihrem zweiten Pferd Mr. Bass, dem einstigen Weltmeister der jungen Vielseitigkeitspferde, ist Laura Collett zudem Zehnte nach der Dressur.

Noch davor, auf dem neunten Platz, rangieren aktuell Christoph Wahler und Carjatan S mit 25,6 Minuspunkten. Für Pferd und Reiter ist es ebenfalls ihr Debüt in einem CCI5*. Mit dem großen Holsteiner Schimmel v. Clearway war Christoph Wahler in diesem Jahr unter anderem schon in Luhmühlen erfolgreich. Ursprünglich hatten eigentlich auch Anna Siemer, Sandra Auffarth und Anna-Katharina Vogel die Reise nach Frankreich antreten wollen, mussten ihren Start allerdings vorher aus unterschiedlichen Gründen absagen.

Morgen steht dann mit dem Gelände das Herzstück der Vielseitigkeit auf dem Plan. Der Kurs ist 6300 Meter lang und führt über 31 Hindernisse. Wer die Entscheidung nicht verpassen möchte, kann den Livestream auf Horse & Country TV nutzen.

Alle Ergebnisse aus Pau finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.