Sport am Wochenende: An Pfingsten geht es in Wiesbaden rund

Pferdesport-Springen,

Erster Großer Preis, erster Sieg für Cath Me T unter Holger Wulschner im Großen Preis von Wiesbaden 2017. (© Toffi)

Traditionell findet am Pfingstwochenende ein internationales Turnier in Wiesbaden statt. In der hessischen Hauptstadt wird es nicht nur im Parcours und auf dem Dressurviereck spannend, sondern auch die Voltigierer und Vielseitigkeitsreiter werden dort antreten. Zudem geht der FEI-Nationenpreis in La Baule in die nächste Runde – auch ein deutsches Team ist dabei.

Internationales Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits- und Voltigierturnier (CDI4*/CSI4*/CIC3*/CVI-Masterclass) mit Louisdor-Preis und U25 Springpokal in Wiesbaden

Dressur- und Springprüfungen auf höchstem Niveau, eine weltmeisterlich besetzte Drei-Sterne-Vielseitigkeit, Louisdor-Preis, U25 Springpokal… Da weiß man gar nicht, wo man zuerst zuschauen soll! Auf dem Viereck will Isabell Werth ihren Vorjahressieg mit Don Johnson verteidigen. Konkurrenz erhält sie unter anderem von der frisch verheirateten Fabienne Müller-Lütkemeier, Hubertus Schmidt, Dorothee Schneider und Jessica von Bredow-Werndl. Beim Louisdor-Preis, einem Nachwuchs Grand Prix für acht- bis zehnjährige Dressurpferde, geht es um das begehrte Ticket für das Finale in der Frankfurter Festhalle. Für die deutschen Dressur-Children, die in diesem Jahr erstmals ein Championatsteam formen wollen, gehört Wiesbaden zum Sichtungsweg für die Europameisterschaften. Auch für die Ponyreiter, Junioren und Jungen Reiter sind Dressurprüfungen ausgeschrieben. Bei den Voltigierern finden Wettbewerbe im Einzel, Pas de Deux und mit der Mannschaft statt.

2017 ging der Große Preis von Wiesbaden an Holger Wulschner und Stute Catch Me, die inzwischen nach Frankreich verkauft worden ist. Der Mecklenburger wird dennoch die Mission Titelverteidigung in Angriff nehmen. Auch Janne Friederike Meyer-Zimmermann, Daniel Deusser und und Ludger Beerbaum und viele weitere große Namen haben sich auf die Starterliste eingetragen. Auf der Vielseitigkeitsstrecke gibt es ein Wiedersehen mit Michael Jung, welcher diese Prüfung schon viermal gewinnen konnte – zuletzt 2014 mit Ricona. In diesem Jahr wird er auf die achtjährige Stute Corazon setzen, die Anfang des Jahres beim Indoor-Derby in Bordeaux ihren ersten internationalen Sieg feiern konnte. Vor zwei Jahren ging der Sieg in Wiesbaden an Ingrid Klimke und Hale Bob, auch am Wochende wird das Paar dabei sein.

Weitere Informationen unter www.pfingstturnier.org

 

Internationales Offizielles Springturnier (CSIO5*) in La Baule/FRA
Markus Beerbaum, Marcus Ehning, Holger Hetzel, Meredith Michaels-Beerbaum und Maurice Tebbel werden die deutschen Farben in Frankreich vertreten. Beim Auftakt der FEI-Nationenpreis-Serie in Samorin (SVK), lief es für das Team von Bundestrainer Otto Becker noch nicht ganz optimal. Die deutsche Mannschaft landete auf dem vorletzten Platz, der Sieg ging an die Schweiz. Da heißt es Daumen drücken, damit es in La Baule besser läuft! Mit dem Ehepaar Beerbaum und Marcus Ehning sind in La Baule aber drei absolute Routiniers am Start, die dem Druck sicher gut gewachsen sind.

Weitere Informationen unter www.labaule-cheval.com

 

Nationales Spring- und Fahrtturnier mit WM-Sichtung für Vierspänner in Zeiskam

Weitere Informationen unter www.rv-zeiskam.de

 

Internationales Springturnier (CSI3*) in Hongcheon/KOR
Toni Haßmann (Wettringen); Thomas Holz (Emsdetten)
Weitere Informationen unter www.daemyungresort.com

 

Internationales Springturnier (CSI3*) vom 15. bis 20. Mai in Montefalco/ITA
Jens Hilbert (Darmstadt); Marc Bettinger (Saint-Aubin/SUI)
Weitere Informationen unter www.horseslelame.com

 

Internationales Offizielles Jugend-Springturnier (CSIOCh/J/Y/P) vom 18. bis 21. Mai in Lamprechtshausen/AUT
CSIOCh: Marie Flick (München); Teresa Häsler (Chemnitz); Kiara-Malin Herold (Almstedt); Henry Munsberg (Osnabrück); Magnus Schmidt (Naumburg); Carlotta Terhörst (Legden); Tessa Leni Thillmann (Rastorf); Emilia Widmayer (Hamburg)
CSIOJ: Milja Esser (Wipperfürth), Emilia Löser (Niederneisen); Lara Sakakini (Nottuln); Maria Schuster (Pöttmes); Natalia Stecher (Nordhastedt), Matthis Westendarp (Wallenhorst); Johanna Zander-Keil (Berlin)
CSIOY: Daniel Böttcher (Fraunberg); Johannes Schuster (Pöttmes); Christin Wascher (Redefin).
CSIOP: Charlotte Buschmann (Rödinghausen); Marie Entwistle (Windesheim); Marie Flick (München); Antonia Kamm (Bad Tölz); Magnus Schmidt (Naumburg); Hanna Schumacher (Bottrop); Ann-Sophie Seidl (Regensburg); Luciana Ströder (Raubach)
Weitere Informationen unter www.horsedeluxe.at

 

Internationales Pony-Springturnier (CSIP) vom 19. bis 21. Mai in Moorsele/BEL
Elena Müller (Uedem)
Weitere Informationen unter www.zilverenspoor.com

 

Internationales Dressurturnier (CDI3*) vom 18. bis 21. Mai in Ranshofen/AUT
Christina Boos (Moosburg); Jennifer Buda (Groß-Gerau); Jill de Ridder (Aachen); Alexandra Eiband (Simbach); Vanessa Theresa Oppowa (Kirchham); Yara Reichert (Buch a.E.); Ursula Wagner (Aßling)
Weitere Informationen unter www.rc-hofinger.com

 

Internationales Jugend-Dressurturnier (CDIY/P) vom 17. bis 20. Mai in Compiegne/FRA
CDIY: Vivien Lou Petermeier (Twistringen)
CDIP: Jule Mertins (Geldern); Maja Loreen Petermeier (Twistringen)
Weitere Informationen unter www.compiegne-equestre.com

 

Internationales Distanzturnier (CEI3*) am 18. Mai in Castelsagrat/FRA
Sabrina Arnold (Kirchheim); Anne Wegner (Hann. Münden)
Weitere Informationen unter www.Castelsagrat-endurance.org

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.