Michael Jung zieht Sam beim CHIO Aachen zurück

Mitsubishi Motors Badminton Horse Trials 2016

Michael Jung und Sam in Badminton. (© Kit Houghton)

Die Kette der Ausfälle reißt nicht ab. Michael Jung musste sein Goldpferd Sam zurückziehen. Der Wallach wird nicht in der Vielseitigkeitsprüfung beim CHIO Aachen an den Start bringen. Bis zum Galopptraining sahen die Pläne noch anders aus.

Gestern musste Weltmeisterin Sandra Auffarth bekanntgeben, dass ihr Opgun Louvo alias „Wolle“ nicht am Samstag über den Geländekurs in der Aachener Soers galoppieren wird. Nun hat es die nächste Legende des Vielseitigkeitssports erwischt: Olympiasieger Michael Jung hat auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt, dass sein Doppel-Olympiasieger Sam nicht einsatzbereit ist. Beim abschließenden Galopptraining habe sich der Stan the Man xx-Sohn ein Eisen abgerissen. Da die Hufe schon immer zu Sams Problemzonen gehört haben, verzichtet Michael Jung nun darauf, den mittlerweile 18 Jahre alten Baden-Württemberger noch einmal beim CHIO zu reiten. Es hätte Sams letzter Start sein sollen, schreibt Jung auf seiner Facebook-Seite, und er wäre gern noch einmal auf die Geländestrecke gegangen, um in der Soers von dem „grandiosen Publikum“ angefeuert zu werden.

Jung auch ohne Sam in Aachen am Start

Auf Michael Jung muss das Publikum aber nicht verzichten. Mit Daily Impressed und Choclat möchte der 35-Jährige im Springparcours an den Start gehen. Die Vielseitigkeitsmannschaft, die um den Nationenpreis in Aachen konkurrieren möchte, ist damit geschrumpft.

 

CHIO Aachen 2018 ohne La Biosthetique Sam😢Leider hat sich Sam beim abschließenden Galopptraining ein Eisen gezogen und…

Gepostet von Michael Jung am Mittwoch, 18. Juli 2018

Geplant wird nun, morgen ist erst der Vet-Check der Vielseitigkeitspferde, dass Andreas Dibowski mit FRH Corrida, Kai Rüder mit Colani Sunrise, Julia Krajewski mit Samourai du Thot und Ingrid Klimke mit Hale Bob im Team reiten. Sandra Auffarth hat ihr Nachwuchspferd Viamant du Matz nachgeholt. Sie reitet außerdem auch die Stute La Vista, Publikumsliebling beim Deutschen Spring-Derby in Hamburg, in Springprüfungen in Aachen. Weitere Einzelreiter imsind Claas Hermann Romeike mit Cato, Josefa Sommer mit Hamilton, Andreas Dibowski mit Butts Avedon und Julia Krajewski mit Chipmunk. Eventuell kann noch Bettina Hoy mit Designer nachrücken, da Deutschland zehn Startplätze für dieses Turnier hat.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

  1. Lisa

    Oh nooo – we had hoped to watch the best eventing horse of all time (according to equirating) live one last time…well, Sam, recover well and all the best!

  2. Horst Müller

    Bleibt festzustellen, dass Sam nicht beim CHIO Aachen startet, aber weitere Starts geplant sind, gibt ihm MJ nun die Zeit, die er braucht.
    Dann sehen wir ihn aller Wahrscheinlichkeit nach bei den Viersterneprüfungen in Burghley oder Pau wieder.
    So schreibt es auch
    https://reitturniere.de/news/18072018-chio-aachen-michael-jung-und-sam-starten-nicht-der-soers
    Nach Badminton hatte das weltbeste VS-Pferd dann auch eine ausreichende Pause. Bei besten Trainingsbedingungen sollte der Plan für einen zweiten Viersterneauftritt in diesem Jahr dann auch gelingen, schließlich ist Sam noch kein Rentner.


Schreibe einen neuen Kommentar