St.GEORG

News

FN-Umfrage zeigt: Turniere im Aufwind

Ende des Jahres 2014 hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) eine Online-Umfrage gestartet, im Rahmen derer Turnierreiter befragt wurden, wie zufrieden sie mit dem Angebot auf deutschen Turnierplätzen sind.

Neues Pferd für Pénélope Leprevost

Eigentlich war der Selle Français-Hengst Tobago Chevrier als Verkaufspferd in den Stall der französischen Springreiterin Pénélope Leprevost gekommen. Nach einigen Monaten der erfolgreichen Zusammenarbeit steht nun fest, dass er bleiben darf.

FEI: Weltreiterverband ist streng zu den Vereinigten Arabischen Emiraten

Am Montag, den 26. Mai, hatte der Weltreiterverband FEI in seiner Zentrale in Lausanne eine Delegation aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE) empfangen. Ziel des Treffens war es auszuloten, welche Maßnahmen die UAE nach den jüngsten Tierschutzskandalen und Regelbrüchen im Distanzsport ergreifen müssen, damit die FEI die Sperre über dem Verband aufhebt.

Westfalen: Stuten- und Fohlenschauen erstmals mit linearen Beschreibungen

Landauf, landab steht den 2015 geborenen Fohlen in den kommenden Wochen der erste öffentliche Auftritt ihres Lebens bevor: die Fohlenschau, zugleich Eintragung und wenn gewünscht Brenntermin. So auch in Westfalen. Außerdem geht es für die dreijährigen Stuten um die Zulassung zur Eliteschau. Neu in Westfalen: 2015 gibt es lineare Beschreibungen.

Dressur

Wiesbaden: Werth zum Dritten

Wiesbaden: Werth zum Dritten

Isabell Werth lässt auch ohne Spitzenpferd Bella Rose keine Zweifel aufkommen, wer Deutschlands erfolgreichste Dressurreiterin ist. Beim Wiesbadener Pfingstturnier 2015 sicherte sie sich alle Prüfungen der großen Tour.

Springen

Vielseitigkeit

Goldene Schärpe 2015 geht nach Weser-Ems

Goldene Schärpe 2015 geht nach Weser-Ems

In Saerbeck stand zu Pfingsten eines der wichtigsten deutschen Nachwuchsturniere auf dem Programm, die Goldene Schärpe der Ponyreiter. Mancher heute im großen Sport erfolgreiche Vielseitigkeitsreiter hat hier begonnen. Auch diesmal waren einige Talente dabei.

Wiesbaden: Julia Krajewski gewinnt CIC3*

Wiesbaden: Julia Krajewski gewinnt CIC3*

Olympiasieger, Weltmeister, alle mussten sich hinten anstellen in Wiesbaden. Die 26-jährige Julia Krajewski, Mitglied der Perspektivgruppe Vielseitigkeit am Deutschen Olympiade Komitee für Reiterei (DOKR), sicherte sich die Vielseitigkeit beim Pfingstturnier.

Wiesbaden: Buntes Kartenmischen bei den Vielseitigkeitsreitern

Wiesbaden: Buntes Kartenmischen bei den Vielseitigkeitsreitern

Für die Vielseitigkeitsreiter beim CIC3* Wiesbaden standen heute die Teilprüfungen Dressur und Springen im Biebricher Schlosspark auf dem Plan. Nach der Dressur hatte die junge Sportsoldatin Pia Münker noch deutlich in Führung gelegen. Doch nach dem Springen wurden die Karten ganz neu gemischt.

Zucht

EM in Aachen mit sportlichen und züchterischen Highlights

EM in Aachen mit sportlichen und züchterischen Highlights

Vom 11. bis 23. August finden in der Aachener Soers die FEI Europameisterschaften in den Disziplinen Springen, Dressur, Reining, Fahren und Voltigieren statt. Nicht nur der internationale Sport, auch die deutsche Pferdezucht werden dort im Mittelpunkt stehen.

Pferde & Leute

Jessica Springsteen trainiert mit Edwina Tops-Alexander

Jessica Springsteen trainiert mit Edwina Tops-Alexander

Die international erfolgreiche US-Springreiterin Jessica Springsteen, Tochter von Rocklegende Bruce Springsteen, ist umgezogen nach Valkenswaard in den Niederlanden. Dort will sie vom Know-how von Mannschaftsolympiasieger Jan Tops und dessen australischer Frau Edwina Alexander-Tops profitieren.

Olympiastute Diva Royal tragend

Olympiastute Diva Royal tragend

Bei den Olympischen Spielen in London half die don Frederico-Tochter Diva Royal unter Dressurreiterin Dorothee Schneider mit, Mannschaftssilber für Deutschland zu sichern. Ihre Besitzerin Stella Charlott Roth gewann mit ihr später den Piaff Förderpreis. Doch im Jahr darauf verunglückte die Stute und ist seither nicht mehr fit geworden. Jetzt steht fest: Sie geht in die Zucht.

Mehr Sport

Aachen: Die Soers im Kutschenfieber

Beim „Concours d’Elegance präsentiert von Familie Tesch“ rollen zum Weltfest des Pferdesports 23 historische Kutschen aus Deutschland, Belgien, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden durch Aachen.

Neuste Videos