Die Sechs- und Siebenjährigen für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2018

Frenzen-SilberStern-Sonntag

Annabel Frenzen und SilberStern bei der Qualifikation für das Nürnberger Burg-Pokal Finale 2018. (© Schreiner)

Nachdem heute der zweite Sichtungstermin für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2018 in Warendorf zu Ende ging, wurden nun auch Deutschlands Vertreter bei den Sechs- und Siebenjährigen bekannt gegeben.

Sechsjährige

  • D’Avie, Hannoveraner Hengst v. Don Juan de Hus – Londonderry (Severo Jesus Jurado Lopez/ESP) > einstige Preisspitze beim Hannoveraner Hengstmarkt, der zunächst auf das Gestüt Peterhof wechselte, dann aber ganz in den Besitz von Andreas Helgstrand überging, war schon 2017 in Ermelo dabei,
  • Ferrari OLD, Oldenburger Hengst v. Foundation – Hotline (Andreas Helgstrand/DEN) > 1,5 Millionen Euro P.S.I. Preisspitze, Silber bei der WM 2017,
  • Flying Dancer OLD, Oldenburger Wallach v. Fürst Romancier – Sir Donnerhall I (Dorothee Schneider) > bereits in internationalen Jungpferdeprüfungen dieses Jahr siegreich gewesen,
  • HBS Backround, Westfälischer Hengst v. Boston – Florencio I (Ann-Christin Wienkamp),
  • Matchball OLD, Oldenburger Wallach v. Millennium – De Niro (Stefanie Wolf) > 2017 in Ermelo am Start gewesen,
  • Sisters Act OLD vom Rosencarre, Oldenburger Stute v. Sandro Hit – Royal Diamond (Dorothee Schneider) > Vierte bei der WM 2017,
  • Villeneuve, Rheinländer Hengst v. Vitalis – Dancier (Laura Strobel), Sporttest-Sieger, der ebenfalls im Stall von Dorothee Schneider mit Bereiterin Laura Strobel auf größere Aufgaben vorbereitet wird.

Erste Reserve: Bonita Springs, Rheinländer Stute v. Boston – Fidertanz (Kira Wulferding) > Einst erfolgreich bei der Hannoveraner Eliteschau

Zweite Reserve: Fürst William OLD, Oldenburger Hengst v. Fürst Wilhelm – Lord Sinclair I (Beatrice Buchwald) > Bundeschampion der dreijährigen Hengste (damals noch unter Anna-Sophie Fiebelkorn), im vergangenen Jahr Zweiter in Warendorf

Dritte Reserve: Fiesta Danza OLD, Oldenburger Stute v. Fürstenball – Weltmeyer (Bianca Nowag) > ehemalige Oldenburger Siegerstute

Siebenjährige

  • Brianna, Westfälische Stute v. Bvlgari – Rohdiamant (Reiterin: Kira Wulferding),
  • Flora, Hannoveraner Stute v. Floriscount – Hohenstein (Ann-Christin Wienkamp),
  • Fürsten-Look, Hannoveraner Hengst v. Fürstenball – Londonderry (Isabel Freese) > Sattelkörungssieger und Bundeschampion der vierjährigen Hengste 2015,
  • Nymphenburg’s First Ampere, Hannoveraner Hengst v. Ampere – Weltruhm (Lukas Fischer) > auch 2016 und 2017 in Ermelo dabei gewesen, damals aber noch unter Tessa Frank,
  • SilberStern, Rheinländer Wallach v. Silbermond – Raphael (Annabel Frenzen) > selbst gezogen und auch schon qualifiziert für das Nürnberger Burg-Pokal Finale,
  • Sir Max, Hannoveraner Wallach v. St. Moritz Junior – Del Piero (Alexandra Sessler),
  • Strellson, Hannoveraner Hengst von San Amour – Weltmeyer (Vera Nass).

Keine Reservisten

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.