Sport am Wochenende: Der Weltcup-Zirkus Dressur und Springen fährt nach Amsterdam!

1 MB Marc Houtzager

Die fliegende Dante sicherte Marc Houtzager den Sieg in der Weltcup-Etappe von Amsterdam 2020. (© FEI/DigiShots)

Die „Weltcup-Tournee“ macht am kommenden Wochenende Halt in der Hauptstadt der Niederlande. Gesprungen und durchs Viereck traversiert wird außerdem in Wellington (USA), die Sonne Portugals und Spaniens scheint erneut auf die Parcoursspezialisten.

Internationales Weltcup-Spring- und Weltcup-Dressurturnier (CSI5*-W/CDI-W) vom 25. bis 29. Januar in Amsterdam/NED

Alle kommen sie nach Amsterdam: Bei den Springreitern können sich Zuschauer auf beispielsweise Max Kühner, Julien Epaillard, Simon Delestre, Harrie Smolders und nicht zuletzt auch den schwedischen Weltmeister Henrik von Eckermann freuen, der seinen Superstar King Edward allerdings nicht mitbringen wird.

Im Viereck wird natürlich die erste Garde der niederländischen Dressurpaare an den Start gehen, wie zum Beispiel Einzel-Bronzemedaillistin der WM Herning 2022, Dinja van Liere mit Hermes. Simone Pearce vom Gestüt Bonhomme bringt Fiderdance an den Start, Daniel Bachmann Andersen wird Zippo reiten. Und dann sind da ja noch die Deutschen! Ingrid Klimke mit Franziskus, Isabell Werth und Emilio sowie Helen Langehanenberg mit Annabelle haben sicherlich gute Chancen auf Platzierungen ganz weit vorne.

Tickets gibt es noch, wer es sich Zuhause gemütlich machen will kann das Turnier über ClipMyHorse.TV verfolgen.

CSI5*-W: Daniel Deußer (Deutschland); Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen); Marcus Ehning (Borken); Jana Wargers (Emsdetten); Philipp Weishaupt (Hörstel).
CDI-W: Ingrid Klimke (Münster); Helen Langehanenberg (Billerbeck); Isabell Werth (Rheinberg).

Weitere Informationen unter: www.jumpingamsterdam.nl

Internationales Spring- und Dressurturnier (CSI4*/CDI3*/4*) vom 24. bis 29. Januar in Wellington, FL/USA

Nach seinem kurzen und überaus erfolgreichen Intermezzo in Leipzig hat Richard Vogel wieder einige Flugmeilen gesammelt und wird am Wochenende im CSI4* starten. Die ebenfalls letztes Wochenende bereits in einer internationalen Grand Prix-Tour hoch platzierte Kasselmann-Bereiterin Anna-Christina Abbelen steht auch an diesem Wochenende auf der Startliste, dieses Mal auf Vier-Sterne-Niveau. Zu ihr gesellen sich aus deutscher Sicht noch Michael Klimke und Frederic Wandres.

CSI4*: Richard Vogel (Marburg).
CDI3*: Michael Klimke (Münster).
CDI4*: Anna-Christina Abbelen (Bonn); Michael Klimke (Münster); Frederic Wandres (Hagen).

Weitere Informationen unter: www.wellingtoninternational.com

Internationales Springturnier (CSI3*) vom 24. bis 29. Januar in Oliva/ESP

Nach seinem Sieg im Großen Preis von Oliva am letzten Sonntag mit Nice Van’T Zorgvliet sitzt Christian Kukuk auch diese Woche wieder im Sattel, ebenso wie die letzte Woche bereits sehr erfolgreiche Jörne Sprehe und weitere Springreiter aus Deutschland.

Maximilian Bremicker (Lohmar); Katrin Eckermann (Sassenberg); Christian Kukuk (Hörstel); Nisse Lüneburg (Hetlingen); Jörne Sprehe (Fürth).

Weitere Informationen unter: www.metoliva.com

Auch interessant

Internationales Springturnier (CSI3*) vom 23. bis 29. Januar in Vilamoura/POR
Naomi Himmelreich (Brechen); Luisa Himmelreich (Niederbrechen); Gerald Nothdurft (Friedland).

Weitere Informationen unter: www.vilamouraequestriancentre.com

Weitere Turniere (*/**) im Ausland mit deutscher Beteiligung: