Deutschlands Nationenpreisteams für Springen und Vielseitigkeit beim CHIO Aachen stehen

pvh-170720-aachen-5127

Nationenpreissieg für das deutsche Team beim CHIO Aachen 2017 (© www.paulinevonhardenberg.com)

Die Aachener haben die Teilnehmerlisten für den CHIO 2022 veröffentlicht. Daraus geht unter anderem hervor, welche Springreiter am Donnerstagabend unter Flutlicht um den Nationenpreis kämpfen. Und auch das Vielseitigkeitsteam steht.

Die Teilnehmerliste der Springreiter liest sich wie das Who is Who dieses Sports, von A wie Austria (Österreich) bis U wie USA. Die Nummer eins der Weltrangliste, Martin Fuchs, ist dabei. Steve Guerdat, Harrie Smolders, Jérôme Guery, Ben Maher, Scott Brash, Newcomer Harry Charles, Legende John Whitaker und, und, und.

Und die deutsche Besetzung steht nun auch. Mit dem Vermerk „Team“ sind fünf Reiter versehen, von denen vier am Donnerstagabend unter Flutlicht um den Millionen Euro-Jackpot im Nationenpreis der Springreiter kämpfen:

  • Marcus Ehning, der für die CSIO-Tour Stargold, Calanda und Priam du Roset genannt hat und zudem noch mit Küchengirls Sohn Comme Sa Mere einen Kandidaten für die Youngster Tour dabei hat,
  • Christian Kukuk mit Checker, Mumbai und Nice van’t Zorgvliet für die große und Chelsea für die Youngster Tour,
  • Janne Friederike Meyer-Zimmermann kommt mitsamt Baby Friedrich und den vierbeinigen Stars Chesmu KJ, Messi van’t Ruytershof und Chaka Chaka,
  • Europameister André Thieme ist mit Goldstute Chakaria, Contadur, Conacco sowie für die Youngster Tour Paule S dabei,
  • Jana Wargers hat für die CSIO Prüfungen ihren Star Limbridge, Cadeau Z und Clash Royale dabei sowie für die Youngster-Springen Ehllo d’Argouges.

Außerdem im Parcours am Start sind unter anderem die frisch gebackenen Stockholm-Sieger Christian Ahlmann und Dominator Z, Ludger Beerbaum mit Mila, Cool Feeling und Comme Le Pere in der Youngster Tour, Daniel Deußer mit Bingo, Killer Queen, Jasmien v. Bisschop und Loui, dann Sandra Auffarth (Speed mit La Vista), Hans-Dieter Dreher, Katrin Eckermann, Marie Ligges (zum ersten Mal bei den Großen), Tobias Meyer, Gerrit Nieberg, Philip Rüping, Philipp Schulze Topphoff, der Deutsche Meister Mario Stevens, Patrick Stühlmeyer und Philipp Weishaupt.

Die vollständige Liste finden Sie hier.

Vielseitigkeit

Kein bisschen weniger prominent ist die Starterliste in der Vielseitigkeit. Da sind die Briten mit Rosalind Canter auf WM-Goldpferd Allstar B, William Fox-Pitt und Badminton-Partner Little Fire, Olympiasilbermedaillengewinner Tom McEwen auf Toledo de Kerser und den Mannschaftseuropameistern Sarah Bullimore und Corouet (die auch noch Einzelbronze holten). Dann tritt Neuseeland mit unter anderem dem Ehepaar Price an. Aus den USA kommt Vorjahressieger Will Coleman mit Kollegen usw.

Auch wer die deutschen Farben vertreten darf, wurde nun bekannt gegeben. Mit dem Vermerk „team“ sind genannt:

Zum ersten Mal dabei ist Arne Bergendahl mit Checkovich. Andreas Dibowski hat Brennus genannt, Sophie Leube steht auf der Liste mit Jadore Moi, Jan Matthias mit Granulin (ebenfalls Premiere) und Anna Siemer mit Butt’s Avondale.

Die vollständige Liste finden Sie hier.

Das Dressurteam für Aachen war ja bereits nach Balve benannt worden.