WM junge Dressurpferde 2017: Erste Teilnehmer zur zweiten Sichtung benannt

_msu0832-bc-warend-don-martillo-a-chr-wienkamp-9-16phmschreiner

Don Martillo unter Ann-Christin Wienkamp beim Bundeschampionat 2016. Nachdem Anna-Sophie Fiebelkorn künftig mehr auf der anderen Seite der Erdhalbkugel tätig sein will, hat Wienkamp den Beritt an dem Rappen nun wieder übernommen. (© Schreiner)

Zwei Tage lang wurden bzw. werden in Warendorf die besten fünf-, sechs- und siebenjährigen Nachwuchsdressurpferde Deutschlands für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo (3. bis 6. August) gesichtet. Es gibt Ergebnisse.

Wer nach Ermelo will, muss sich bei zwei Terminen in Warendorf beweisen. Der erste begann gestern und endet heute. Der zweite ist am 12. Juli. Gestern konnten die Reiter ihre Pferde nach eigenem Ermessen unter Aufsicht des Auswahlkomitees trainieren. Heute wurde dann unter Turnierbedingungen die Aufgabe für die Einlaufprüfung geritten, wie sie in Ermelo verlangt werden wird. Anschließend folgt die Einladung (oder auch nicht) zur zweiten Sichtung am 12. Juli.

Bei den Fünfjährigen dürfen sich folgende Pferde ein zweites Mal präsentieren: 

> AC-DC, Westfalen Hengst v. Apache-Florestan mit Sina Aringer

> Bourani, Oldenburger Hengst v. Bordeaux-Don Davidoff mit Isabel Freese (Halbbruder zum zweifachen Weltmeister der jungen Dressurpferde, Sa Coeur, der aktuell wieder zum Verkauf steht)

> D’avie, Hannoveraner Hengst v. Don Juan de Hus-Londonderry mit Severo Jurado Lopez (Preisspitze seiner Körung in Hannover und seit diesem Jahr wieder auf der Station Helgstrand in Dänemark)

> Don Martillo, Hannoveraner Hengst v. Don Juan de Hus-Benetton Dream unter Ann-Christin Wienkamp (Bundeschampion der vierjährigen Hengste 2016, zweifacher Sieger der Sporttests für Hengste 2017 in Münster-Handorf und Verden)

> Faviola, Hannoveraner Stute v. Foundation-Weltmeyer mit Nadine Husenbeth

> Ferrari, Oldenburger Hengst v. Foundation-Hotline mit Andreas Helgstrand (Oldenburger Landeschampion und 1,5 Millionen Euro-Spitzenpferd der P.S.I-Auktion 2016)

> Fiesta Danza, Oldenburger Stute v. Fürstenball-Weltmeyer mit Ann-Christin Wienkamp (Oldenburger Siegerstute 2015)

> Flora de Mariposa, Oldenburger Stute v. Fürstenball-Rubin-Royal mit Robin Lierop (Landeschampionesse 2015 und 2016)

> Flying Dancer, Oldenburger Wallach v. Fürst Romancier-Sir Donnerhall mit Dorothee Schneider (Vierter beim Bundeschampionat 2015, damals noch unter Hermann Gerdes)

> Fürst William HC, Oldenburger Hengst v. Fürst Wilhelm-Lord Sinclair mit Beatrice Buchwald (Bundeschampion 2015, Sieger der Hengstprüfungen 2016 und 2017)

> Matchball, Oldenburger Wallach v. Millennium-De Niro mit Stefanie Wolf

> Reagan, Oldenburger Stute v. Belissimo M-San Amour mit Helen Langehanenberg

> Revenant, Westfalen Hengst v. Rock Forever-Sir Donnerhall mit Rudolf Widmann (Westfalenchampion 2016, für 1,1 Millionen Euro über die P.S.I. Auktion ans Gestüt Ammerland verkauft)

> Riptide, Westfalen Hengst v. Rock Forever-Show Star mit Kira Ripphoff

> Santa Maria, Westfalen Stute v. Sandro Hit-Ehrenwort mit Nicole Wego

> Sisters Act vom Rosencarre, Oldenburger Stute v. Sandro Hit-Royal Diamond unter Dorothee Schneider

> Villeneuve, Rheinländer Hengst v. Vitalis-Dancier mit Laura Strobel (Dritter beim Bundeschampionat 2016, Sieger der Sportprüfung in München 2017)

Sechsjährige

Baccardi, Westfalen Hengst v. Belissimo M-De Niro mit Claudia Rüscher (Bundeschampion der dreijährigen Hengste 2014, WM-Finalist 2016)

> Belucci W OLD, Oldenburger Hengst v. Boston-Bismarck mit Kira Wulferding (Vierter beim Bundeschampionat 2016)

> Fior, Oldenburger Hengst v. Fürstenball-Sandro Hit unter Frederic Wandres (

> Frank Sinatra, Westfalen Wallach v. Fidertanz-Louis le Bon mit Helen Langehanenberg (Bundeschampionatsteilnehmer 2016)

> Lordswood Dancing Diamond, Hannoveraner Wallach v. Dancier-Wolkenstein II unter Anne-Kathrin Pohlmeier (Bundeschampion 2016)

> Nymphenburg’s First Ampere, Hannoveraner Hengst v. Ampere-Weltruhm mit Tessa Frank (Bronze beim Bundeschampionat 2016)

> Osira R, Deutsches Sportpferd v. Quaterback – Samba Hit I unter Juliane Brunkhorst

> SilberStern, Rheinländer Wallach v. Silbermond-Raphael mit Annabel Frenzen (Bundeschampionat 2016)

> Sir Skyfall, Oldenburger Hengst v. Sandro Hit-K2 mit Frederic Wandres (WM-Finalist 2016)

> Quel Filou, Oldenburger Wallach v. Quaterback-Stedinger unter Severo Jurado Lopez (Silber Weltmeisterschaften junge Dressurpferde 2016).

Siebenjährige

Chilly Jam, Bayern Stute v. Romanov Blue Horse-Compliment mit Aikje Fehl (Bundeschampionatsüberraschung 2016, qualifiziert für den Nürnberger Burg-Pokal)

> Deluxe, Rheinländer Stute v. Don Primus-Wolkentanz II unter Laura Blackert (Bundeschampionesse 2016, Fünfte WM junge Dressurpferde 2016)

> Flavis, Westfälischer Hengst v. Flanagan-Ehrentusch mit Anja Wilimzig (Bundeschampion der Fahrpferde 2014 und Finalist bei den Dressurpferde 2016)

> Goldmond, Trakehner Wallach v. Imperio-Latimer unter Birgit Hild (Silbermedaillengewinner beim Bundeschampionat 2015)

> L’Arbuste, Oldenburger Wallach v. Skovens Rafael-Zardin Firfod mit Senta Kirchhoff

> Sultan des Paluds, Hannoveraner Hengst v. Soliman de Hus-De Niro unter Kirsten Brouwer

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

  1. v. Merveldt

    Nur zur Info: die Stute Reagan von Bellissimo M – San Amour – Don Schufro hat 2016 das OL-Landeschampionat der vierjährigen Dressurpferde in Rastede gewonnen, war dritte bei den Reitpferden und ebenfalls zum Bundeschampionat qualifiziert!


Schreibe einen neuen Kommentar